Ausschreibungen

Unterstützung der Einsatzleitung (EL-U) (Nr.: 2019-0041)

Führungsunterstützung

Der Meldeschluss für diesen Lehrgang ist vorbei!

Zielgruppe
Führungskräfte und vorgesehenes Unterstützungspersonal von Führungseinheiten der DLRG in Rheinland-Pfalz
Voraussetzungen
  • Mitgliedschaft in der DLRG, Mindestalter 18 Jahre, mindestens abgeschlossene Führungsausbildung (421), abgeschlossene BOS-Sprechfunkausbildung, mindestens Ausbildung zum Truppführer (830), möglichst Besuch des Lehrgangs "Grundlagen der Stabsarbeit - RP"
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
Bei Einsätzen größeren Umfanges ist die Unterstützung von Führungseinheiten, so auch des DLRG-Führungsdienstes, notwendig und sinnvoll. Führungshilfspersonal sind Einsatzkräfte, die im Führungsdienst der DLRG als Sprechfunker, Einsatztagebuch- oder Lagekartenführer sowie für vergleichbare Tätigkeiten eingesetzt werden.
Im Rahmen des Seminars werden die Möglichkeiten zur Umsetzung der Vorgaben aus der DV 100 und der FüRi-RLP aufgezeigt und in praxisgerechte Übungen umgesetzt.
Ziele
Die ELW-Besatzung soll den Einsatzleiter bei seinem verantwortungsvollen Handeln unterstützen. Hierbei bedient sie nicht nur die Funkgeräte, sondern übernimmt auch die Dokumentation. Neben der Führung des Einsatztagebuches sind gleichzeitig auch einsatzrelevante Erkenntnisse und Vorgänge an einer Lagekarte zu visualisieren.
Veranstalter
LV Rheinland-Pfalz
Fachbereich
Einsatz - E3 / Katastrophenschutz (KatS)
Veranstaltungsort
DLRG Bildungszentrum: Bergstraße 18, 56332 Lehmen
Leitung
Gerd Dutka
Referent(en)
Ausbilderteam IuK & KatS
Termin(e)
1 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 31.08. - So, 01.09.19 09:00 - 16:00 (DLRG Bildungszentrum: Bergstraße 18, 56332 Lehmen)
Teilnehmerzahl
Min: 10, Max: 20
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
Gebühren
  • 68,00 Euro - Logistik; Ausbildungsunterlagen / Lehrmaterial
  • 48,00 Euro - ohne Übernachtung (Heimschläfer)
Unterbringung im Doppelzimmer und Verpflegung (VP); mittags Kaffee/Tee und Gebäck
Sonstiges
Über die Anerkennung von Qualifizierungen die vor dem 1.1.2012 erworben wurden erfolgt ggf. Einzelfallentscheidung. 

 
Mitzubringen sind
ATN-Ordner mit Nachweisen, Schreibblock, Kugelschreiber
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Unterbringung
Unterbringung ist vorgesehen
Meldeschluss
So, 30.06.2019