16.09.2019 Montag  DLRG-Ausstellung beim Tag der Offenen Tür an der LFKS in Koblenz

Das Ausstellungsgelände der DLRG aus der Vogelperspektive (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Besucher der Fahrzeug- und Geräteausstellung der DLRG (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Mehrzweckboot und Zugfahrzeug der DLRG Koblenz (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Führungsfahrzeug mit Modul Führung u. Lage des WRZ Rhein-Hunsrück (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Mehrzweckboot und Zugfahrzeug der DLRG Andernach (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Mehrzweckboot u. Zugfahrzeug der DLRG Andernach, IRB der DLRG Boppard und Raft der DLRG Simmern (Quelle: DLRG Bad Salzig)

GW San (ufernahe Rettung) der DLRG Andernach und GW W (Strömungsretter) der DLRG Simmern (Quelle: DLRG Bad Salzig)

GW (Taucher) der DLRG Andernach (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Einsatzdrohne des WRZ Rhein-Hunsrück bei der Landung (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Auch die eigenen Helfer interessieren sich für die Einsatzdrohne (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Bootstour mit dem Raft der DLRG Simmern (Quelle: DLRG Bad Salzig)

Vor 20 Jahren wurden in Koblenz die drei Standorte der damaligen Landesfeuerwehrschule zu einer Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz (LFKS) zusammengelegt. Aus diesem Anlass fand am 7. September 2019 ein Tag der offenen Tür an der LFKS in Koblenz statt, an dem sich neben der LFKS auch Facheinheiten der Feuerwehren, das Technische Hilfswerk, verschiedene Hilfsorganisationen, die Polizei und die Bundeswehr präsentierten. Natürlich war auch die DLRG Rheinland-Pfalz vertreten. Mit einer Fahrzeug- und Geräteausstellung wurden die vielfältigen Einsatzbereiche präsentiert, in denen wir in Rheinland-Pfalz tätig sind. So waren z.B. ein Führungsfahrzeug, zwei Mehrzweckboote, zwei Gerätewagen Wasserrettung mit Tauch- und Strömungsretterausstattung, ein RAFT oder ein IRB zu sehen. Auch die neue Einsatzdrohne, mit dem die DLRG andere Fachdienste z.B. bei einer Personensuche oder Lageerkundung bei einem Brand unterstütz, durfte nicht fehlen und weckte Neugier bei den Besuchern. Das zu Wasser gelassene RAFT war ebenso ein Anziehungspunkt. Bei kleineren Bootstouren auf dem Wasserübungsplatz, hatten Kinder sowie Eltern ihren Spaß beim Rudern und es entstanden einige schöne Familienfotos. Insgesamt gab es beim Tag der Offenen Tür jede Menge Spannendes und Interessantes zu entdecken. In Gesprächen an den verschiedenen Ständen wurde deutlich, dass sich die Bürger und Helfer anderer Hilfsorganisationen für den Einsatzbereich sowie die Ausstattung der DLRG interessieren. Das ehrenamtliche Engagement unserer Helfer wird dabei sehr geschätzt. Trotz des nicht wirklich optimalen Wetters, war der Tag der Offenen Tür für die LFKS ein voller Erfolg. Und für die DLRG Rheinland-Pfalz war dieser Tag eine gute Gelegenheit, unsere vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu präsentieren.

Kategorie(n)
Katastrophenschutz, Wasserrettungsdienst, Veranstaltungen, Geschäftsstelle, Aufmacher

Von: Thomas Heidinger

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Thomas Heidinger:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden