Das Referat "Kleinkinderschwimmen (KKS) und Schwimmen" im DLRG-Landesverband Rheinland-Pfalz stellt sich vor

Der DLRG-Landesverband Rheinland-Pfalz gliedert sich in sieben Bezirke. Jeder Bezirk wird in der KKS-Ausbildung durch einen Referenten vertreten, der Lehrgänge organisiert und jährlich einen oder zwei KKS-Grundlehrgänge, je nach Nachfrage von Interessenten, im Anfängerschwimmbereich durchführt.

Ein KKS-Grundlehrgang umfasst zehn Ausbildungsstunden und soll Helfern und Übungsleitern, die sich mit dem Anfängerschwimmen beschäftigen eine Basisausbildung vermitteln. Helfer können ab ihrem 13. Lebensjahr einen Grundkurs belegen.

Das Lehrgangsangebot beinhaltet Grundlagen in Herz-Lungen-Wiederbelebung, Recht- und Versicherung, Aufsichts- und Sorgfaltspflicht sowie den praktischen Unterricht im Wasser.

Teilnehmer dieser Grundlehrgänge qualifizieren sich für die weitere KKS-Ausbildung in der Modulreihe des DLRG-Landesverbandes. Teilnehmer dieser Modulreihe schließen ihre Ausbildung mit einer KKS-Lizenz ab.

Der Lehrgangsplan für die Modulreihe zum Erwerb der KKS-Lizenz kann hier eingesehen werden.

An dieser Stelle wird der Hinweis gegeben, dass bei der Ausbildung immer eine rettungsfähige Person anwesend sein muss. Die Rettungsfähigkeit bezieht sich immer auf das Schwimmbad, in dem die Ausbildung stattfindet. Die Aufsichtsperson muss in der Lage sein, ein Kind an der tiefsten Stelle in dem Schwimmbad hochzuholen.

Für den Nachweis der Rettungsfähigkeit gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Dazu kommen erforderliche Fähigkeiten im Bereich der Ersten Hilfe und eine umfassende Einweisung in die Gegebenheiten des Schwimmbades.

Den DLRG-Mitgliedern gibt die KKS-Lizenz die Möglichkeit auch ohne Lehrschein im Anfängerschwimmbereich, sowohl bei Kindern und Jugendlichen, als auch bei Erwachsenen tätig zu sein. Die KKS-Lizenz ist aber auch eine sinnvolle und qualifizierte Ergänzung zum Lehrschein der DLRG.

Erzieherinnen, die in  Kindergärten und Horten im Rahmen ihrer Tätigkeit Kindergartenkindern Anfängerschwimmen anbieten wollen, bietet die DLRG ebenfalls die Möglichkeit, sich durch eine qualifizierte KKS-Ausbildung über die DLRG in ihren Fähigkeiten, die sie aufgrund ihrer Berufsausbildung haben höher zu qualifizieren.


Anja Geisel
Leiterin Referat KKS und Schwimmen im LV