Aufgabenbeschreibung des Referates Bootswesen

Das Referat hat folgende Aufgaben (die Aufzählungen sind beispielhaft):

  • Absprachen und Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Technischen Leitung Einsatz des Landesverbandes 
    • Auswahl und Einsatz von qualifizierten Ausbildern / Prüfern
    • Absprachen von Ausbildungs- und Prüfungstätigkeiten
    • Beratung bei der Organisation und Aufstellung von Bootstrupps für die Mitwirkung in der Allgemeinen Hilfe und im KatS i. S. des LBKG, sowie deren technischer Ausstattung
  • Federführende Zusammenarbeit mit dem Bundesbeauftragten Boot
    • Teilnahme an den Referenten-Fachtagungen (ReFa)
  • Verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung von Bootsführern (-Anwärtern),
    Ausbildern und Einsatzkräften nach den Bestimmungen der Prüfungsordnung
  • Verantwortliche Überwachung der Einsatzfähigkeit der im LV eingesetzten Motorrettungsboote  sowie der Befähigung der eingesetzten Bootsführer
  • Absprachen und Zusammenarbeit mit den Referenten Boot der Bezirke
    • Vorgabe der Organisation und Überwachung der fachbezogenen Ausbildung
  • Federführend für die Regelungen der Erteilung und Verlängerung von „Einsatzgenehmigungen“  der eingesetzten Bootsführer
    • Überprüfung der praktischen Anwendung in den Bezirken
  • Informationsaustausch / Kontaktpflege mit/zu Behörden, Verbänden und anderen Organisationen
  • Verantwortliche Betreuung und Einsatz der LV-eigenen technischen Ausstattung (Boote, Einsatzfahrzeuge, Kommunikationsmittel; Bootshalle)
    • Organisation der Einsetzbarkeit der Einsatzmittel - in Abstimmung mit der Technischen Leitung Einsatz
  • Führung und Fortschreibung von fachbezogenen statistischen Daten