Einsatztagebuch DLRG Rheinland-Pfalz

zur Übersicht

Einsatz Hochwassereinsatz (Mi 03.01.2018)
2018-01: Voralarm für die Wasserrettungsgruppe Neuhofen

Einsatz von:OG Neuhofen e.V.
Einsatzart:Hochwassereinsatz
Einsatztyp:KatS-Einsatz
Einsatztag:03.01.2018 - 07.01.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Koordinierungsstelle/Lagezentrum
am 03.01.2018 um 21:00 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:07.01.2018 um 21:00 Uhr
Einsatzort:Bezirk Vorderpfalz / LV Rheinland-Pfalz
Einsatzauftrag:- Information an unsere Helfer über einen möglichen Einsatz
- Änderung der Erreichbarkeit, insbesondere der Mobilfunknummern sind umgehend mitzuteilen
- Bei längerer Abwesenheit bitte wir um eine Information
- keine Unterbreuchung der täglichen (Arbeits-) Abläufe
- Überprüfung der Ausrüstung / PSA
Einsatzgrund:Durch die milden Temperaturen, die im gesamten Süden Deutschlands seit Ende Dezember vorliegen, schmilzt der liegende Schnee im Bereich der Voralpen schnell zusammen.

Seit den frühen Morgenstunden des 03. Januars zieht nun zusätzlich ein Sturftief mit kräftigen Schauern über Südwestdeutschland hinweg. Durch den teilweise ergiebigen Starkregen steigen die Pegel im Verlauf des Oberrheins und seiner Zu- und Nebenflüsse an.
Den derzeitigen Vorhersagen zufolge kann ein Hochwasser der Größenordnung eines 5- bis 10-jährigen Ereignisses eintreten.
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
0/1/0/1

Kurzbericht:

Die gestellten Aufträge wurden direkt im Laufe des Abends erledigt und weiter verteilt und am nächsten Vormittag fanden letzte Telefonate mit den weiteren Führungskräften der Teileinheiten statt.
Die Ortsgruppe konnte ihre Wasserrettungsgruppe bestehend aus einem Tauch- und Bootstrupp einsatzbereit melden und steht somit dem Wasserrettungszug zur Verfügung.

Glücklicherweise konnten im Laufe des 04. Januar die Prognosen der Höchststände gesenkt werden und es wurde nicht damit gerechnet, das es zu einer größeren Überschwemmung kommen würde. Die Einsatzkräfte hielten sich dennoch vorsichtshalber bereit, um im Falle direkt abrücken zu können.

Auch am 05. Januar kam es zu keiner nennenswerten Änderung der Lage, die Pegel stiegen aber nicht so hoch wie ursprünglich geplant.

Die Scheitelwelle erreicht am 06. Januar den Pegel Maxau, seit dem frühen Samstag Vormittag fällt der Pegel langsam wieder. Für den Bereich Speyer / Mannheim sind bis zum späten Abend steigende Pegel gemeldet, anschließend sollen auch hier die Wasserwerte wieder fallen.

Nach dem die Scheitelwelle an den Pegel im Bezirk Vorderpfalz vorbei lief und die wetterseitigen Beobachtungen keine weiteren Regenfälle mehr befürchten lies, konnte die Koordinierungsstelle das Ende des Voralarm verkünden. Die Pegelstände werden in kürze deutlich unter den Wert der Hochwassermarke 2 fallen, sich aber noch einige Tage auf hohem Niveau halten. Sollte es nicht kurzfristig zu einer unvorhersehrbaren Änderung der Wetterlage kommen, ist dieses Hochwasser ohne Schäden bei uns zuende gegangen.

Die Helfer der Wasserrettungseinheit Neuhofen wurden täglich über die aktuelle Lagemeldung informiert.

Bilder: