Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing

Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

RUND

  • Die Realistische Unfall- und Notfalldarstellung wurde aufgebaut um Übung realistische darzustellen. Für die Retter ist es ein großer psychischer Unterschied ob die verletzte Person einen Zettel mit ihrem Verletzungsmuster um den Hals hängen hat oder ob man wirklich sieht DASS sie verletzt ist. Zu den plastisch gestalteten Wunden gehört ein gewisser Grad an schauspielerischem Geschick der Mimen dazu, dass eine Übung richtig echt wirkt.
  • Je realistischer eine Übung ist, umso größer sind die Erfahrungen und Eindrücke die, die Mitwirkenden mit nach Hause nehmen. Sowohl Mimen als auch die Retter haben so die Möglichkeit die bestmöglichen Erkenntnisse aus der Situation zu ziehen und aus ihren Fehlern zu lernen. Je realistischer ein Szenario dargestellt wird, umso leichter fällt es betroffenen Rettern später in Einsätzen die richtigen Entscheidungen zu treffen und souverän die Patienten zu betreuen und versorgen.