E-Mail an Andreas Lerg:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

21.01.2014 Dienstag Karl Ernst Christmann wurde mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz geehrt

Professor Dr. Hans-Jürgen Seimetz ehrt Karl-Ernst Christmann (links)

Karl-Ernst Christmann und weitere Geehrte zusammen mit Professor Dr. Hans-Jürgen Seimetz.

Im Rahmen einer Feierstunde hat der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd), Professor Dr. Hans-Jürgen Seimetz, die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Karl Ernst Christmann aus Reichenbach-Steegen überreicht.

Der Geehrte trat 1976 der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Ortsgruppe Rodenbach-Weilerbach bei. Dort übernahm er sogleich das Amt des zweiten Vorsitzenden.  Von 1979 bis 2008 war Christmann zudem stellvertretender Vorsitzender des DLRG-Bezirkes Westpfalz e.V. und ist seit 2008 dessen Bezirksleiter.

Engagiert im Bereich Ausbildung

Parallel zu diesen Vorstandsposten fungiert der Ordensträger seit 1988 als Referatsleiter im Bereich „Kleinkinderschwimmen“ im Bezirk Westpfalz. Auch auf Landesverbandsebene war er in diesem Referat lange Jahre tätig, von 2000 bis 2004 als dessen Leiter. Diese Aufgabe gab er nur deshalb ab, weil er sich seit 2004 als stellvertretender Ausbildungsleiter der Lehrscheinausbildung widmet. Dies ist mit einem sehr umfangreichen Engagement verbunden und nimmt viele Wochenenden im Jahr in Anspruch.

Träger der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

Christmann hat sich über dreieinhalb Jahrzehnte in der DLRG auf der Orts-, Bezirks- und Landesverbandsebene sowie in der Schwimm- und Lehrscheinausbildung engagiert. Hierfür wurde er im Jahr 1998 mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Weitere Tätigkeitsfelder

Aber nicht nur diesem Bereich gilt sein ehrenamtliches Engagement:

Bei der Handwerkskammer der Pfalz wurde der Geehrte erstmalig 1982 in den Prüfungsausschuss für Fliesenleger berufen. In der Zeit von 1991 bis 2001 war er als ordentliches Mitglied des Westpfälzer Zimmererausschusses tätig. Als stellvertretender Lehrervertreter in den Ausschüssen Zimmerer Vorderpfalz, Straßenbauer und Fliesenleger bringt sich Christmann noch heute ein. Darüber hinaus war er in vier Meistervorbereitungskursen im Dachdecker-Handwerk für die Handwerkskammer der Pfalz tätig.

Engagement im berufsständischen Bereich

Sein Engagement im berufsständischen Bereich setzt sich bei der Industrie- und Handelskammer fort. Dort ist er als Lehrervertreter Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss.

Begeisterter Jäger

Die ehrenamtlichen Tätigkeiten des Geehrten reichen aber noch weiter: Er engagiert sich seit Jahren in der Kreisgruppe Kaiserslautern des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz. Sei es als Schriftführer, aber auch als Hegeringleiter des Hegerings 5. Darüber hinaus ist er Vertreter der Jagdpächter im Kreisjagdbeirat der Kreisverwaltung Kaiserslautern.

Das langjährige und vielfältige ehrenamtliches Engagement von Karl Ernst Christmann ist anerkennenswert und rechtfertigt die Auszeichnung mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Kategorie(n)
Lehrschein, Veranstaltungen

Von: Andreas Lerg

zurück zur News-Übersicht