E-Mail an Leiter Verbandskommunikation:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

01.05.2017 Montag DLRG Fortbildung „Schwimmen mit behinderten Menschen„

Am Wochenende vom 22. bis 23. April 2017 wurden 15 Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz im DLRG Ausbildungszentrum Lehmen mit dem Thema „Schwimmen mit behinderten Menschen“ erfolgreich weitergebildet. Sowohl die Teilnehmer als auch die Lehrgangsleiterin Anja Geisel und die Referenten Jupp Vallendar, Michael Bergweiler und Volker Leiberger attestierten einen rundherum gelungenen und informativen Lehrgang.

Am Samstag Morgen begannen die Teilnehmer geführt durch die Referenten Michael Bergweiler und Volker Leiberger vom Special Olympics Rheinland-Pfalz, mit Biomechanik des Schwimmen, Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern und konkrete Inhalte aus der Trainingspraxis und deren theoretischen Grundlagen, bevor es am Nachmittag ins Hallendbad im nahe gelegenen Kloster Kür ging. In diesem Praxisblock wurden durch Jupp Vallendar vom Behinderten-Sportverband Rheinland-Pfalz die verschiedene Behinderungsformen und deren Berücksichtigung des Schwimmens vermittelt. Besonders verwies Vallendar auf die Halliwick-Methode nach McMillan. Im Anschluss hieran stand der Erfahrungsaustausch mit körperlichen Behinderungsformen. Den Abschluss des Tages bildete ein gemeinsames Abendessen und der hieran weiter geführte Austausch von Erfahrungen bzgl. des Themas.

Am Sonntag Morgen fuhren die Teilnehmer gemeinsam mit Ihren Referenten und der Lehrgangsleiterin Anja Geisel wieder ins Hallendbad des Kloster Kür, um die angewandte Praxis zur Biomechanik und Schulung koordinativer Fähigkeiten im Bewegungsraum Wasser zu vertiefen.

Der anschließende Theorieblock stand ganz im Zeichen von dem Umgang mit behinderten Menschen, den Prüfungsabnahmen im Schwimmen/ Rettungs­schwimmen und der Vorstellung erfolgreicher Praxisbeispiele.

Die Teilnehmer selbst waren hochmotiviert und sehr zufrieden sowohl mit den äußeren Rahmenbedingungen als auch mit den durchweg als sehr kompetent empfundenen Referenten.

Kategorie(n)
Lehrgang, Referat Kleinkinderschwimmen u, Referat Rettungsschwimmen, Lehrschein, Prävention / Qualitätssiegel i

Von: Leiter Verbandskommunikation

zurück zur News-Übersicht