Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt .

Einsatztagebuch

S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee (Quelle: WRZ RH)
Sonstiges

S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee

Einsatznummer: E-Nr. 2024/01
Einsatz von:
OG Bad Salzig e.V.
Einsatzart:
Sonstiges
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
18.01.2024 - 18.01.2024
Alarmierung:
Alarmierung durch Leitstelle
am 18.01.2024 um 12:09 Uhr
Einsatzende:
18.01.2024 um 17:15 Uhr
Einsatzregion:
VG Hunsrück-Mittelrhein
Einsatzort:
BAB 61 im Bereich Rheinböllen
eingetroffen um 12:43 Uhr
Einsatzauftrag:

Erkundung 

Einsatzgrund:

Starker Schneefall mit Verkehrsbehinderung auf der Autobahn

Beteiligte Gliederungen:
  • Ortsgruppe Boppard e.V.
Eingesetzte Kräfte
2/2/6/10
  • 2 Zugführer
    (KoordSt u. FB Einsatzleitung)
  • 2 Truppführer
  • 3 Helfer KatS
  • 3 Drohnenpilot / Fernpilot
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Ford Transit FT 350 L (MTW) - Pelikan Rhein-Hunsrück 36/19-03 - SIM RH 193
  • Einsatzdrohne DJI M30T (sonst. Fzg) - Einsatzdrohne DJI M30T
  • VW LT 28 (MTW) - Pelikan Rhein-Hunsrück 36/19-02
  • Ford Ranger (KdoW) - Kater Rhein-Hunsrück 00/10-06

  • Kurzbericht:

    Starker Schneefall in der Nacht zum 18.01.2024 sorgte für Einschränkungen und Staus auf den Straßen im Rhein-Hunsrück-Kreis. Auf der BAB 61 zwischen Koblenz und Rheinböllen kam es zu Verkehrsbehinderung mit bis zu 50 km Stau durch schneeglatte Fahrbahn.

    Auf Anforderung der FEZ Hunsrück-Mittelrhein wurden die Teileinheiten Bad Salzig und Boppard des DLRG Wasserrettungszuges Rhein-Hunsrück zu Erkundungsaufgaben alarmiert. Weitere Teileinheiten aus Rheinböllen und Simmern waren voralarmiert und standen für den Fall einer Versorgungslage zur Verfügung. Durch die Drohnen-Einheit wurden Abschnitte der BAB 61 im Bereich Rheinböllen überflogen, um der Einsatzleitung ein Live-Lagebild über Staus und versperrte Rettungsgassen darzustellen. Eine weitere Drohne des Vereins Rettungsdrohne Rhein-Hunsrück e.V. war im Bereich Pfalzfeld eingesetzt.

    Gegen 16.15 Uhr entspannte sich die Lage soweit, dass die Einheiten der DLRG aus dem Einsatz entlassen werden konnten. Nach Abschluss der Einsatznachbereitung konnten die Einsatzmittel gegen 17.15 Uhr wieder einsatzbereit gemeldet werden.

    Ein Bericht zum Einsatz Unwetterlage gibt es hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=EVKGCJH005w

    Im Einsatz waren:

    • FEZ und Führungsstaffel VG Hunsrück-Mittelrhein
    • BKI und Leitung TEL Rhein-Hunsrück-Kreis
    • Feuerwehr Pfalzfeld
    • Feuerwehr Emmelshausen
    • Feuerwehr Rheinböllen
    • Feuerwehr Buchholz
    • THW Ortsverband Simmern
    • Autobahnpolizei Mendig
    • Autobahnmeisterei Emmelshausen
    • Rettungsdrohne Rhein-Hunsrück e.V.

    S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee (Quelle: WRZ RH)
    S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee (Quelle: WRZ RH)
    S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee (Quelle: WRZ RH)
    S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee (Quelle: WRZ RH)
    S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee (Quelle: WRZ RH)
    S1.09 Erkundung nach Sonderlage Schnee (Quelle: WRZ RH)

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing

    Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.