Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wasserrettungsdienst

Was ist WRD?

Man könnte sagen, den gab es immer schon, aber Anfang der neunziger Jahre machten sich DLRG-Verantwortliche Gedanken, den Rettungsdienst in der DLRG zu überdenken und für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts anzupassen. Das heißt, die Anforderungen steigen, somit muss die Anforderung und Ausbildung an den einzelnen größer werden.
Die Wasserrettungsdienstausbildung entstand.
Erstmals wurde die Ausbildung in der Wasserrettung einheitlich geregelt. Nach einer Übergangszeit ist jetzt die WRD-Ausbildung für alle DLRG Kräfte im Einsatz-, Rettungs- und KatS-Dienst bindend.

Ausbildungen im WRD:

  • Fachausbildung WRD
  • Auffrischungsseminar WRD
  • Wachleiter und Prüfer WRD
  • Fortbildung Wachleiter WRD
  • Einsatzlehre Fortbildung
  • Multiplikator Ausbildung
  • Multiplikator Ausbildung Fortbildung

Wer kann WRD ausbilden?

  • Prüfer WRD mit gültiger Lizenz
  • Wachleiter und Prüfer WRD mit gültiger Lizenz
  • Multiplikatoren im WRD mit gültiger Lizenz

Wo findet die WRD-Ausbildung statt?

  • Fachausbildung WRD in den Ortsgruppen und Bezirken
  • Auffrischungsseminar WRD in den Ortsgruppen und Bezirken
  • Wachleiter und Prüfer WRD im Landesverband und Bundesverband
  • Multiplikator im WRD im Landesverband und Bundesverband

Im DLRG Landesverband findet die Fachausbildung WRD vorrangig in den Bezirken bzw. den Ortsgruppen statt, da hier entsprechende Ausbilder zur Verfügung stehen.Dort können auch die aktuellen Lehrgangstermine erfragt werden.

Wofür braucht man die WRD-Ausbildung?

  • Zur Teilnahme am Wasserrettungsdienst in der DLRG, z.B. Dienst an DLRG-Wachstationen, DLRG-Rettungseinsätzen und im KatS.
  • Für weiterführende Lehrgänge, z.B. DLRG Bootsführer, DLRG-Strömungsretter, DLRG Wachleiter, DLRG Einsatztaucher.

Wer kann mit der Fachausbildung WRD beginnen?

  • Jedes DLRG Mitglied ab 12 Jahren, das die Eingangsvoraussetzungen erfüllt, abschließen kann man diese Ausbildung mit 16 Jahren. Das Ziel ist es, auch junge Mitglieder schon früh an die Aufgaben im WRD heranzuführen

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing